Kuren - Reha-Pflegeklinik EDEN - Ringgenberg am Brienzersee

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Ärztlich verordneter Kuraufenthalt nach Unfall oder Krankheit 

Wann kann ein Kur-Erholungsaufenthalt durch den behandelnden Arzt verordnet werden?

Nach einem Akutspitalaufenthalt oder schwerer Krankheit zu Hause. Der Kuraufenthalt ist aus ärztlicher Sicht begründbar (Erholung unter ärztlicher Aufsicht, eventuell mit Pflege bzw. Therapie). Die Kur ist eine Alternative zur ambulanten medizinischen Versorgung zu Hause (eventuell mit Spitex / Therapie / Arztbesuche / Mahlzeitendienst / Haushalthilfe / Fahrdienst). Ein Kuraufenthalt kann unter Umständen günstiger sein als eine Kombination ambulanter Dienste zu Hause.
Wenn Ihr Arzt einen Kur-/Erholungsaufenthalt unterstützt, lassen Sie sich von ihm eine Kurverordnung ausstellen, welche Sie dann an Ihre Krankenkasse/-versicherung weiterleiten. Wir benötigen spätestens am Anreisetag eine Kopie dieser Kurverordnung.

Beteiligung der Krankenversicherung
Ärztliche und therapeutische Leistungen sind zu mindestens 90% durch die Grundversicherung gedeckt. Spezielle Regeln gelten für die Pflegekosten (siehe Wissenswertes/Anmeldung)..
Kurgäste mit Zusatzversicherung erhalten zwischen Fr. 20.-- und Fr. 120.-- pro Tag an die Pensionskosten im „EDEN“, welches auch als Kurhaus durch „santésuisse“ anerkannt ist. Um die Höhe der Beteiligung an den Pensionskosten zu erfahren wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenversicherung.

Erwerbstätige Kurgäste mit Unfallversicherung als Kostenträger (BU/NBU)

Mit diesen Kostenträgern konnten wir eine Pauschalregelung treffen. Das heisst, die Kosten in der allgemeinen Abteilung werden auch bei einer Kur voll von der Unfallversicherung übernommen (
allfällige Hotelleriezuschläge).

Vorteile eines Kur-/Erholungsaufenthaltes in einer privaten Kur- und Rehabilitationseinrichtung

Die Kurgäste profitieren von der medizinischen Infrastruktur einer Rehabilitationsklinik mit kantonalem Leistungsauftrag, welche das Hotellerie- und Freizeitangebot eines reinen Kurbetriebes sinnvoll ergänzt.

Begleitpersonen und Feriengäste sind willkommen

Aufenthalte ohne ärztliche Verordnung sind Mwst-pflichtig (deklarierter Pensionspreis+ Mwst). Der Hausarzt kann jedoch eine Mwst-Befreiung durchführen, ohne die Kassen mit Kosten zu belasten. Das zur Mwst-Befreiung notwendige Formular kann bei uns bezogen werden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü